Die Schlossfestspiele auf Facebook Die Schlossfestspiele bei Instagram Die Schlossfestspiele bei YouTube

  • Spielzeit 2021 auf Schloss Zwingenberg

schlossEin wesentlicher Bestandteil der Schlossfestspiele Zwingenberg ist das Orchester!

Wenn vor der festlichen Eröffnungsgala die Trompetenfanfaren vom Schloss herab ins Neckartal ertönen, beginnt für unser Orchester die Zwingenberger Festspielsaison. Profis aus verschiedenen Baden-Württembergischen Orchestern und freischaffende Solisten ihres Instruments treffen sich im historischen Schlosshof zum gemeinsamen Musizieren. Zum fünften Mal in Zwingenberg dabei ist der erste Konzert­meister des Festspielorchesters, Rene Kubelik.

kubelik reneRené Kubelík

entstammt einer berühmten böhmischen Musikerfamilie. Seine musikalische Ausbildung begann im Alter von vier Jahren an der Musikschule in Prag. Durch persönliche Begegnungen mit seinem Großonkel Rafael Kubelík erhielt er bereits im Kindesalter wertvolle künstlerische Anregungen.
Bereits im Alter von elf Jahren wurde er als Jungstudent an der Folkwang-Hochschule Essen aufgenommen, wo er bei Valery Gradow, einem Schüler Leonid Kogans, studierte, in dessen Solistenklasse er im Jahr 2000 an der Musikhochschule Mannheim absolvierte. Während seines Studiums erweiterte René Kubelík durch die regelmäßige Teilnahme an internationalen Meisterkursen namhafter Geiger seinen künstlerischen Horizont.
Zu seinen Wegbegleitern zählen Ruggiero Ricci, Ida Haendel und Roman Totenberg, ein Schüler Carl Fleschs. Auf seiner bisherigen künstlerischen Laufbahn errang René Kubelík nicht nur mehrere Preise bei angesehenen Wettbewerben – u.a. beim Internationalen Wettbewerb Andrea Postacchini in Fermo/Italien (1996) sowie beim Beethoven-Klaviertrio-Wettbewerb in Mannheim (1998) –, sondern erhielt auch Einladungen zu Fernsehauftritten beim ZDF, beim tschechischen und japanischen Fernsehen sowie zu Radioeinspielungen für den seinerzeitigen SDR und den tschechischen Rundfunk Pilsen. Seit 1999 gehört René Kubelík der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz als Konzertmeister an.

Karsten Huschke, Intendant

…so, verehrtes Festspielpublikum, darf ich Sie für die Saison und Spielzeit 2014 mit den Worten des Zahlkellners Leopold Brandmeyer aus dem „Weißen Rößl“ im Namen der Schlossfestspiele Zwingenberg von Herzen und begeistert willkommen heißen!

Einen Ein- und Ausblick auf unseren Spielplan zu geben, laden wir Sie mit diesem Folder freudig ein. Denn gerade die Vielfalt ist es ja, die die Schlossfestspiele Zwingenberg seit mehreren Jahrzehnten erfolgreich auszeichnen.

So begegnen wir mit „Zar und Zimmermann“ aus der Feder Albert Lortzings scheinbar einer nahezu harmlos daherkommenden Komischen („Biedermeier“) Oper. Der Gedanke jedoch, den Lortzing hinter der heiteren Fassade seines Werkes verbarg, war damals ein sehr ernster und im Grunde hochpolitischer.

Nicht minder auch heute noch aktuell wie der „Zar“ ist Ralph Benatzkys Singspielrevue „Im weißen Rößl“. In Zeiten der beginnenden Weltwirtschaftskrise zu Beginn der 1930er Jahre entstanden und uraufgeführt, traf das Werk damals genau den Geist der Zeit, indem es die immer weiter sich öffnende Schere zwischen den sozialen Klassen und Schichten thematisierte und verbrämt mit einer Riesenportion kabarettistischen Humors und grandiosem musikalischem Schwung auf die Revuebühne brachte. Denn einen Urlaub im fernen St. Wolfgang konnten sich damals nur sehr wenige leisten, deren Probleme weitab der Probleme der großen Mehrheit lagen. Die offene, große Zurschaustellung dieses Grundgegensatzes gestern wie heute erhält dem „Weißen Rössl“ bis heute die Aktualität und den humorvoll – dramatischen Schwung, dessen auch wir Sie teilhaftig werden lassen wollen!

Auch im Rahmenprogramm haben wir versucht, einer ineinander greifenden Mischung aus heiter und ernst gerecht zu werden. Dabei gehen wir in diesem Jahr sowohl musikalische als auch literarische Wege. Und auch an die jüngsten Zuschauerinnen und Zuschauer ist natürlich gedacht!

Rustikaler oder lukullischer Imbiss am Rande der Festspiele sowie markgräflicher Wein werden Sie neben den künstlerischen Erlesenheiten begleiten. Unser großer Dank gilt an dieser Stelle dem Landrat des Neckar-Odenwald-Kreises, Dr. Achim Brötel und dem Bürgermeister der Festspielgemeinde Zwingenberg, Norman Link, als unsere wohlgesonnensten Freunde und Förderer!

In ebensolcher Verbundenheit dürfen wir unsere gastgebenden Hausherren des Schlosses Zwingenberg ehrfurchtsvoll dankend nennen – Prinz Ludwig von Baden nebst seiner Gemahlin Marianne!

So begrüßen wir Sie alle sehr herzlich und laden Sie zu den Schlossfestspielen Zwingenberg mit Worten des Rössl-Ensembles:

„Tritt ein und vergiss deine Sorgen!“

Unterschrift Karsten Huschke

Karsten Huschke, Intendant

Die Schlossfestspiele Zwingenberg werden sowohl durch die Mitglieder des Fördervereins als auch vom Land Baden Württemberg, dem Neckar-Odenwald-Kreis, den Städten Mosbach und Eberbach sowie von den Gemeinden Zwingenberg, Neckargerach, Waldbrunn,  Schwarzach, Schönbrunn, Obrigheim und Binau gefördert. Ohne die Zuwendungen der öffentlichen Hand könnten die Schlossfestspiele nicht durchgeführt werden.

Dies gilt auch für unsere Partner aus der Wirtschaft, die die jährlichen Veranstaltungen unterstützen, darunter die Firmen:

     

Sparkasse Neckartal Odenwald

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Volksbank Mosbach

Volksbank eG Mosbach

Volksbank Neckartal

Volksbank Neckartal eG

     

ZEAG Energie AG

ZEAG Energie AG

BGV Badischer Versicherungen

BGV Badische Versicherungen

Toto-Lotto Baden-Württemberg

Lotto Baden-Württemberg

     

GELITA AG

GELITA AG

MOTIP DUPLI GmbH 
MOTIP DUPLI GmbH
 

Partner vor Ort:

     

Zwingenberg

Zwingenberg

Schloss Zwingenberg

Schloss Zwingenberg

Neckargerach

Gemeinde Neckargerach

     

Tourist-Information Eberbach

Tourist-Information Eberbach

Tourist-Information Waldbrunn

Tourist-Information Waldbrunn

Große Kreisstadt Mosbach

Große Kreisstadt Mosbach

     

Schwarzach

Gemeinde Schwarzach

Schönbrunn

Gemeinde Schönbrunn

Autohaus Gramling

Autohaus Gramling

     

Dienstleistungsgesellschaft des Neckar-Odenwald-Kreises

Dienstleistungsgesellschaft des
Neckar-Odenwald-Kreises

Lokalmatador

Lokalmatador

 Nussbaum Medien

Nussbaum Medien

     

Action & Fun

Action & Fun

D&B Audiotechnik

D&B Audiotechnik

AMC Neckar und Elz e.V.

Auto- und Motorsportclub Neckar und Elz e.V.

 

Schloss Zwingenberg

Schloss Zwingenberg gehört zu den schönsten historischen Anlagen am Neckar

Von Kriegen und Zerstörungen weitgehend verschont, thront es wie in einem romantischen Märchen über dem Fluss.

Erste Urkunden weisen in die staufische Zeit, und schon im Jahre 1420 war das Schloss im wesentlichen in der heutigen Form vollendet. Nach dem Dreißigjährigen Krieg (der »Freischütz-Zeit«) kam es zur Kurpfalz; als Napoleon die Pfalz auflöste, erwarb das Haus Baden Schloss Zwingenberg.
Heute befindet es sich in Privatbesitz Seiner Großherzoglichen Hoheit Ludwig Prinz von Baden und wird auch von ihm bewohnt.

Seit 1983 finden hier alljährlich im August Festspiele unter freiem Himmel statt. Durch die Wolfsschlucht, die direkt hinter dem Schloss verläuft, erleben die Darbietungen einen ganz besonderen Bezug zum Aufführungsort im großen Schlosshof, der sich durch eine gute Akustik auszeichnet und rund 800 Gästen Platz bietet.

Während der Festspielwochen sorgen markgräflicher Wein und Sekt, ein Opernbuffet sowie ein rustikaler Imbiss-Stand neben den örtlichen Gastronomiebetrieben für das kulinarische Wohl der Festspielbesucher.

Zur Webseite von Schloss Zwingenberg

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die Schlossfestspiele Zwingenberg. Falls Sie weitere Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Unterkategorien

Der Intendant Rainer Roos und der Vorstand der "Schlossfestspiele Zwingenberg".

Der Chor der Schlossfestspiele Zwingenberg trumpft seit 1983 mit einem großen musikalischen Repertoire auf.

Die hochmotivierten musikbegeisterten Sängerinnen und Sänger des Chors untermalen mit Ihren Stimmen Opern, Operetten und Musicals und tragen maßgeblich zum Erfolg der Stücke, wie zum Beispiel der Hausoper "Der Freischütz", bei.

Hier finden Sie alle Informationen zu den Sitzplätze, Kategorien und Eintrittspreisen. Sollten Sie Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Aktuelles

Opern-Gala im Odenwald

Die Eberbacher Stadthalle bot die Bühne für eine musikalische Reise durch die Welt der Oper und Operette.

Eberbach. Auch sie hat man in der vergangenen Konzertsaison schmerzlich vermisst: die im verwunschenen Innenhof an der Wolfsschlucht. Nun wollten die Veranstalter nach einem Jahr Zwangspause ein Lebenszeichen senden, was ihnen mehr als gelungen ist.

Weiterlesen ...