Die Schlossfestspiele auf Facebook Die Schlossfestspiele bei Instagram Die Schlossfestspiele bei YouTube

Schlossfestspiele Zwingenberg - Aktuelles

Die aktuellsten Nachrichten rund um die Schlossfestspiele in Zwingenberg hier online nachlesen.

Vielen Dank für Ihre Kartenspende!

Kartenspenden belaufen sich auf über 5.000 Euro – Erstattung, Gutschein oder Spende als Möglichkeiten bei der Kartenrückgabe

Vor Beginn der Corona-Pandemie hatten die Schlossfestspiele einen der besten Vorverkäufe ihrer Geschichte hingelegt. Und erfreulicherweise haben sich sehr viele dieser Kartenbesitzer nach der Verschiebung der Spielzeit entschlossen, ihre Karte zu spenden. Insgesamt sind so über 5.000 Euro zusammengekommen.

Geld dient dem Kulturerhalt

Restvermögen des Gesangvereins Zwingenberg geht an die Schlossfestspiele ZwingenbergRestvermögen des Gesangvereins Zwingenberg geht an die Schlossfestspiele Zwingenberg

Zumindest einen kleinen positiven Effekt hat die bedauerliche Auflösung des Gesangvereins Zwingenberg 1882 im Jahr 2017. Denn die Vereinsmitglieder hatten damals einstimmig beschlossen, das Restvermögen den Schlossfestspielen Zwingenberg zu übergeben. „Wir hoffen, dass diese Zahlung hilft, die Festspiele und damit das kulturelle Leben bei uns weiterhin so vielfältig zu erhalten. Dies gilt umso mehr in der aktuellen Situation, in der aufgrund der Corona-Pandemie alle Hebel in Bewegung gesetzt werden müssen, um die Festspiele zu erhalten“, sagte der ehemalige Vorsitzende des Vereins, Stefan Heß, bei der Übergabe von exakt 1623,26 Euro in Zwingenberg.

Zentraler Spendentermin

Spendenübergabe ScchlossfestspieleEigentlich sollte die 38. Spielzeit der Schlossfestspiele Zwingenberg am 17. Juli starten. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Spielzeit abgesagt und das gesamte geplante Programm auf 2021 verschoben werden.

Trotz dieser Absage haben treue Sponsoren und Unterstützer aus der regionalen Wirtschaft in einer beispiellosen Solidaritätsaktion ihre Hilfe zugesagt. Dafür dankte der Vorsitzende des Fördervereins der Festspiele, Landrat Dr. Achim Brötel, und Intendant Rainer Roos bei der symbolischen Übergabe im Landratsamt in Mosbach.

O-Töne unserer Künstler

Die Corona-bedingte Absage betrifft besonders auch unsere Künstler! Aber auch sie freuen sich jetzt auf 2021!

Einige haben uns daraufhin sogar spontan O-Töne und Bilder zur Spielzeitverschiebung zur Verfügung gestellt…

Rückgabe der Karten

Wir bedauern die Absage der Spielzeit 2020 der Schlossfestspiele Zwingenberg sehr. Wie für alle Veranstalter zur Zeit ist diese Entscheidung existenzgefährdend für den Fortbestand der Schlossfestspiele, dabei müssen wir auf die Solidarität aller hoffen.

Für die Rückgabe der Karten haben Sie verschiedene Möglichkeiten, Sie können den Geldwert in einen Gutschein (für die kommenden zwei Spielzeiten) umwandeln lassen, Sie können ihre Karten spenden und damit die Schlossfestspiele und die Mitwirkenden unterstützen, und Sie können selbstverständlich den Geldwert der Karten erstattet bekommen.

Funkspot für "Tosca" und "Rock of Ages"

Für unsere zwei Hauptproduktionen "Rock of Ages" – das 80er Jahre Hit-Rock-Musical und "Tosca" eine Oper von Giacomo Puccini sind jetzt zwei Hörproben verfügbar!

Die Funkspots sind auch auf den jeweiligen Seiten der Spielzeit 2020 aufrufbar.

Jetzt reinhören!

Rekordansturm beim Casting

Großer Andrang: Zahlreiche Tanz- und Gesangstalente wollten es beim Casting für die Schlossfestspiele Zwingenberg wissen – und stellten sich der Jury.So viele wollten noch nie bei den "Zwingenberger Schlossfestspiele" mitmachen!

So viele hoffnungsvolle Aspiranten wie in diesem Jahr gab es noch nie beim Casting. Seit die Festspielleitung vor einigen Jahren erstmals ein Vorsingen für begabte Amateursängerinnen und -sänger ab 16 Jahren ausrichtete, die gerne im Chor oder im Ensemble der Festspiele mitwirken möchten, ist der Bewerberansturm alljährlich größer geworden.

Begabte Sänger und Tänzer gesucht

Ein unvergessliches Erlebnis: Begabte Laien spielen gemeinsam mit Profis bei den Schlossfestspielen Zwingenberg. Hier eine Aufnahme aus der Musicalproduktion „Artus - Excalibur“ im vergangenen Jahr.Großes Casting der Schlossfestspiele Zwingenberg am 9. Februar in Mosbach

Einen besonderen Sommer auf der großen Bühne könnte es für ambitionierte Amateursängerinnen und -sänger sowie Tänzerinnen und Tänzer werden. Denn am Sonntag, den 9. Februar sucht die künstlerische Leitung der Schlossfestspiele Zwingenberg wieder Verstärkung für die kommende Spielzeit.

Darsteller sammeln für Kinderhospiz

Es war eine spontane Idee, die aber für eine satte Finanzspritze für den Ambulanten Kinderhospizdienst Neckar-Odenwald-Kreis sorgte. Die Darsteller des Musicals „Artus - Excalibur“ bei den diesjährigen Schlossfestspielen Zwingenberg entschieden sich vor der Premiere, auf die traditionellen Geschenke, die innerhalb eines Ensembles ausgetauscht werden, zu verzichten und das Geld zu spenden.

Über 8.100 Besucher bescheren den Schlossfestspielen Zwingenberg einen neuen Rekord – Dreihunderttausendste Besucherin begrüßt

Rosina Weigel aus Schwarzach war die dreihunderttausendste Besucherin in der Festspielgeschichte!Schon der Beginn mit zwei ausverkauften „Spanischen Nächten“ versprach Großes. Aber erst am späten Sonntagabend war klar, dass die Schlossfestspiele Zwingenberg eine neue Rekordspielzeit hingelegt haben.

„Wir konnten dieses Jahr exakt 8.168 Besucherinnen und Besucher begrüßen, was einer Gesamtauslastung von mehr als 87 Prozent entspricht. Und das ist ein absoluter Allzeitrekord“, konnte der Vorsitzende des Trägervereins der Festspiele Landrat Dr. Achim Brötel bei der Dernierenfeier des Musicals den Darstellern und Verantwortlichen auf der Zwingenberger Forsthausterrasse verkünden. Brötel dankte für die „außergewöhnliche Leistung“, die sogar das bisherige Spitzenergebnis aus dem Jahr 2015 noch einmal getoppt habe, auch im Namen seines Stellvertreters Bürgermeister Norman Link sowie den Geschäftsführerinnen Heike Brock und Ilka Zwieb.

Aktuelles

Vielen Dank für Ihre Kartenspende!

Kartenspenden belaufen sich auf über 5.000 Euro – Erstattung, Gutschein oder Spende als Möglichkeiten bei der Kartenrückgabe

Vor Beginn der Corona-Pandemie hatten die Schlossfestspiele einen der besten Vorverkäufe ihrer Geschichte hingelegt. Und erfreulicherweise haben sich sehr viele dieser Kartenbesitzer nach der Verschiebung der Spielzeit entschlossen, ihre Karte zu spenden. Insgesamt sind so über 5.000 Euro zusammengekommen.

Weiterlesen ...