Die Schlossfestspiele auf Facebook Die Schlossfestspiele bei Instagram Die Schlossfestspiele bei YouTube

Schlossfestspiele Zwingenberg - Aktuelles

Die aktuellsten Nachrichten rund um die Schlossfestspiele in Zwingenberg hier online nachlesen.

„Figaros Hochzeit“: Sarah Alexandra Hudarew als Hochzeits-Crasherin mit attraktiver Eleganz

Sarah Alexandra Hudarew, bald als „Marzelline“ in „Figaros Hochzeit“ bei den Schlossfestspielen ZwingenbergEs könnte so schön einfach sein: Ein Mann und eine Frau haben sich verliebt und wollen heiraten. Dafür, dass es in der Oper „Figaros Hochzeit“ von Wolfgang Amadeus Mozart hingegen ab dieser Stelle unterhaltsam kompliziert wird, sorgt unter anderem die Figur der Marzelline, die den Figaro ebenfalls ehelichen will und auch vor Erpressung nicht zurückschreckt.

Verkörpert wird die elegante Dame in diesem Sommer bei den Schlossfestspielen Zwingenberg durch die deutsche Mezzosopranistin Sarah Alexandra Hudarew, die erstmals hoch über dem Neckar auf der Bühne steht:

"Auf das besondere Flair kommt es an"

Festival-Intendant und Dirigent: Rainer RoosGespräch mit dem Zwingenberger Intendanten Rainer Roos über die 37. Schlossfestspiele im Neckartal.

Figaro hier, Figaro da: Was für den Kammerdiener in Mozarts "Figaros Hochzeit" gilt, das gilt erst Recht für Rainer Roos, den umtriebigen Intendanten der Schlossfestspiele Zwingenberg, deren 37. Saison kurz bevorsteht. Als musikalischer Leiter hat er alle Hände voll zu tun: Rainer Roos hier, Rainer Roos da, die Aufgaben nehmen kein Ende.

Manchmal käme ihm dabei vielleicht eine gute Portion Magie zupass - so wie in der Zwingenberger Parade-Oper "Der Freischütz" mit der wildromantischen Wolfsschlucht-Szene, zu der Carl Maria von Weber mit großer Wahrscheinlichkeit direkt vor Ort inspiriert worden war:

Lokalmatadorin Sonja Maria Westermann als Gräfin in „Figaros Hochzeit“

Sonja Maria Westermann, im Sommer 2019 als „Gräfin“ in „Figaros Hochzeit“ bei den Schlossfestspielen ZwingenbergSie ist inzwischen auf vielen Bühnen zuhause, im Sommer kehrt die gebürtige Waldbrunnerin Sonja Maria Westermann aber wieder an ihre Ursprünge zurück.

Denn bei den Schlossfestspielen Zwingenberg setzte die Sopranistin 2013 als Rosalinde in „Die Fledermaus“ den Grundstein für ihre Opernkarriere, in diesem Sommer wird sie dort als Gräfin in der Opernproduktion „Figaros Hochzeit“ von Wolfgang Amadeus Mozart zu erleben sein. „Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, Sonja nach einigen Spielzeiten Zwingenberg-Pause, wieder in ihre Heimat im Odenwald zu locken.

Lotto Baden-Württemberg unterstützt Zwingenberger Schlossfestspiele mit 3.500 Euro

3.500 Euro spendete Lotto Baden-Württemberg für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele.Ein wenig Glück für die Schlossfestspiele Zwingenberg in Form eines Schecks in Höhe von 3.500 Euro brachte Christoph Grüber, Geschäftsführer der zuständigen Regionaldirektion von Lotto Baden-Württemberg, dieser Tage mit ins Landratsamt.

„Im Rahmen unserer Kulturförderung unterstützen wir gern wieder diese wunderbaren Festspiele“, sagte er bei der Übergabe. Dafür dankte der Vorsitzende des Trägervereins der Festspiele Landrat Dr. Achim Brötel auch im Namen seines Stellvertreters Bürgermeister Norman Link sowie den Geschäftsführerinnen Heike Brock und Ilka Zwieb:

Für große Kunst in der Region:

15.000 Euro spendete die Stiftergemeinschaft Sparkasse Neckartal-Odenwald für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele.Stiftergemeinschaft Sparkasse Neckartal-Odenwald spendete 15.000 Euro für die Schlossfestspiele Zwingenberg

Mosbach. Das Motto der Stiftergemeinschaft Sparkasse Neckartal-Odenwald „Aus der Region für die Region“ passe wunderbar auch zu den Schlossfestspielen Zwingenberg, stellte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Neckartal-Odenwald und Vorsitzende der Stiftergemeinschaft Sparkasse Neckartal-Odenwald, Gerhard Stock, bei der Übergabe einer Spende von 15.000 Euro für die kommende Spielzeit fest.

Schlossfestspiele Zwingenberg laden Schulklassen ein, hinter die Kulissen zu schauen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gibt unter anderem Intendant Rainer Roos und Gewandmeisterin Friederike von Dewitz in der Theaterschneiderei.Einen Blick hinter die Kulissen der Schlossfestspiele Zwingenberg und damit in die faszinierende Welt von Oper und Musical können im Juli mehrere Schulklassen werfen.

Wie bereits im vergangenen Jahr bietet Intendant Rainer Roos diese Möglichkeit an. „Vor den Sommerferien wollen wir einen Vormittag mit direktem Bezug zum Musiktheater ermöglichen. Wir laden die Klassen zu einem szenischen Probenbesuch in den Innenhof des Zwingenberger Schlosses ein“, sagt Roos.  Bewerben können sich Klassen aller Schulen ab der 5. Klasse bis zur Oberstufe.

Volksbank Neckartal spendet 4.000 Euro für große Oper und begeisterndes Musical bei den Schlossfestspielen Zwingenberg

4.000 Euro spendete die Volksbank Neckartal für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele.Je weiter der Frühling im Neckartal fortschreitet, desto mehr steigt auch bei den Verantwortlichen der Volksbank Neckartal die Vorfreude auf die Schlossfestspiele Zwingenberg, betonte Vorstandsvorsitzender Ekkehard Saueressig bei der Übergabe einer Spende in der Höhe von 4.000 Euro im Hauptsitz der Bank in Eberbach.

„Ob für die  klassischen Opern- und Operettenliebhaber oder für Musicalanhänger: Die Auswahl ist wieder einmal breit gefächert. Und wie schon seit vielen Jahren leisten wir unseren Beitrag sehr gern, denn wir wissen, dass dies alles nur so möglich gemacht werden kann", so Saueressig.

Volksbank eG Mosbach spendete 5.000 Euro für die Spielzeit 2019

5.000 Euro spendete die Volksbank Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele.Fast genau drei Monate vor der Premiere der Oper „Figaros Hochzeit“ und damit dem Auftakt der ersten der beiden diesjährigen Hauptproduktionen der Schlossfestspiele Zwingenberg setzte die Volksbank Mosbach nun wieder ein großes Zeichen der Unterstützung.

„Zwingenberg steht einfach für Musikgenuss in bezaubernder Atmosphäre und das noch direkt vor der Haustür“, betonte Vorstand Holger Engelhardt bei der Übergabe einer 5.000 Euro-Spende an die Festspiele im Landratsamt. „Damit diese wunderbare Klassik- wie auch die Musicalproduktion ein paar Tage später stattfinden kann, bleiben wir treuer Partner der Festspiele“, so Engelhardt.

Regisseur und Hauptrolle in Personalunion

Matias Tosi, im Sommer 2019 als „Figaro“ und Regisseur bei den Schlossfestspielen ZwingenbergOpern-Star Matias Tosi betritt mit „Figaros Hochzeit“ bei den Schlossfestspielen Zwingenberg Neuland

Der typische Fall, dass Regisseur und Hauptdarsteller unterschiedlicher Meinung sind, wird dieses Jahr in der Opernproduktion „Figaros Hochzeit“ von Wolfgang Amadeus Mozart bei den Schlossfestspielen Zwingenberg nicht auftreten.Denn diese sind erstmals in Personalunion besetzt und das mit keinem Geringeren als dem Argentinier Matias Tosi. Opernstar, Mozartexperte und nun auch Regisseur.

Idealbesetzung mit Fechtkünsten

Nikolaj Alexander Brucker, im Sommer 2019 als „Artus“ bei den Schlossfestspielen ZwingenbergNikolaj Alexander Brucker spielt im Sommer bei den Schlossfestspielen Zwingenberg die Hauptrolle im Erfolgsmusical „Artus – Excalibur“

Es bedarf schon ausgesprochen guter gesanglicher, aber auch schauspielerischer Fähigkeiten, um die Hauptrolle im Musical „Artus – Excalibur“ von Frank Wildhorn und Ivan Menchell zu spielen. Deshalb freuen sich die Schlossfestspiele Zwingenberg, dass für diese Rolle Nikolaj Alexander Brucker verpflichtet werden konnte.  Denn der auf vielen Bühnen gefeierte Musical- und Theaterdarsteller vereint beides, wie Intendant Rainer Roos betont: „Mit Nikolaj haben wir für die Titelrolle des Artus einen der großartigsten Sängerdarsteller unserer Zeit gewonnen.

Aktuelles

O-Töne unserer Künstler

Die Corona-bedingte Absage betrifft besonders auch unsere Künstler! Aber auch sie freuen sich jetzt auf 2021!

Einige haben uns daraufhin sogar spontan O-Töne und Bilder zur Spielzeitverschiebung zur Verfügung gestellt…

Weiterlesen ...

Rückgabe der Karten

Wir bedauern die Absage der Spielzeit 2020 der Schlossfestspiele Zwingenberg sehr. Wie für alle Veranstalter zur Zeit ist diese Entscheidung existenzgefährdend für den Fortbestand der Schlossfestspiele, dabei müssen wir auf die Solidarität aller hoffen.

Für die Rückgabe der Karten haben Sie verschiedene Möglichkeiten, Sie können den Geldwert in einen Gutschein (für die kommenden zwei Spielzeiten) umwandeln lassen, Sie können ihre Karten spenden und damit die Schlossfestspiele und die Mitwirkenden unterstützen, und Sie können selbstverständlich den Geldwert der Karten erstattet bekommen.

Weiterlesen ...