Die Schlossfestspiele auf Facebook Die Schlossfestspiele bei Instagram Die Schlossfestspiele bei YouTube

Schlossfestspiele Zwingenberg - Volksbank eG Mosbach spendete 5.000 Euro für die Spielzeit 2019

Volksbank eG Mosbach spendete 5.000 Euro für die Spielzeit 2019

5.000 Euro spendete die Volksbank Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele.Fast genau drei Monate vor der Premiere der Oper „Figaros Hochzeit“ und damit dem Auftakt der ersten der beiden diesjährigen Hauptproduktionen der Schlossfestspiele Zwingenberg setzte die Volksbank Mosbach nun wieder ein großes Zeichen der Unterstützung.

„Zwingenberg steht einfach für Musikgenuss in bezaubernder Atmosphäre und das noch direkt vor der Haustür“, betonte Vorstand Holger Engelhardt bei der Übergabe einer 5.000 Euro-Spende an die Festspiele im Landratsamt. „Damit diese wunderbare Klassik- wie auch die Musicalproduktion ein paar Tage später stattfinden kann, bleiben wir treuer Partner der Festspiele“, so Engelhardt.

Herzlich für die Spende dankten der Vorsitzende des Trägervereins Landrat Dr. Achim Brötel zusammen mit seinem Stellvertreter Bürgermeister Norman Link und Geschäftsführerin Heike Brock. Diese betonten, dass, trotz der zunehmend überregionalen Resonanz, Zwingenberg immer ein Festival aus der Region für die Region bleiben werde. Deshalb wolle man neben dem Stammpublikum insbesondere junge Leute als Besucher gewinnen.

Pressekontakt:

Anfragen zur Pressebegleitung:

 Jan Egenberger
Schlossfestspiele Zwingenberg
Pressereferent

Tel.: 06261-841000
E-Mail

Birgit Heller-Irmscher
Schlossfestspiele Zwingenberg
Geschäftsstelle

Tel.: 06261 6738907
E-Mail

Aktuelles

Schlossfestspiele Zwingenberg morgen Thema in der Landesschau – Talk mit Uwe Kröger

Die Schlossfestspiele Zwingenberg und insbesondere das Musical „Artus – Excalibur“ sind morgen, 19. Juli ab 18.45 Uhr Thema in der SWR-Landesschau.

Dabei wird der bekannte Musicaldarsteller Uwe Kröger unter anderem über sein Engagement in der Rolle des „Merlins“ berichten und Einspieler geben einen Vorgeschmack auf die aufwändige Produktion. Einige Sequenzen stammen dabei aus einem halbstündigen Film, der am Mittwoch, 31. Juli um 18.15 Uhr im SWR-Fernsehen in der Reihe „made in Südwest“ zu sehen sein wird. Ein Team des SWR begleitet dafür die diesjährige Spielzeit intensiv. Gespielt wird das Musical dann vom 31. Juli bis zum 4. August.