Die Schlossfestspiele auf Facebook Die Schlossfestspiele bei Instagram Die Schlossfestspiele bei YouTube

Schlossfestspiele Zwingenberg - 1. Familienfest auf dem Schloss

1. Familienfest auf dem Schloss

Schlossfestspiele Zwingenberg starten am 25. Juli zum ersten Mal mit einem Familienfest – Inklusives Theater für hörende und hörgeschädigte bzw. gehörlose Kinder als Höhepunkt

Erstmals starten die Zwingenberger Schlossfestspiele mit einem großen Familienfest in die Spielzeit. Über drei Stunden Musik, Jonglage, Varieté und Artistik erwarten die kleinen Besucher und ihre Eltern am 25. Juli 2015 ab 11.00 Uhr auf Schloss Zwingenberg.

Höhepunkt wird dabei das artistische Märchen „Knallpurgas Reise zum Mond“ sein, das die aus TV-Auftritten bekannte Schlappseil-Artistin Annette Will und Profi-Jongleur Axel Schiel als inklusives Angebot spielen. Das Märchen wird von den Darstellern komplett in Deutscher Gebärdensprache (DGS) aufgeführt. Das gesprochene Wort für die Hörenden wird eingespielt. Gemeinsam fiebern dann hörende und hörgeschädigte bzw. gehörlose Kinder ab drei Jahren mit den Protagonisten.

Dem neuen Intendanten der Schlossfestspiele, Rainer Roos, liegt das fröhliche Kinder- und Familienfest ganz besonders am Herzen: „Mir ist es wichtig, Kindern die Freude an Musik, Artistik und Gesang zu vermitteln. Und ich möchte an diesem Tag Kinder mit und ohne Handicap im Schlosshof willkommen heißen. Wir wollen zeigen, wie wunderbar sich ein inklusives Angebot in künstlerischem Rahmen umsetzen lässt.“

Auch Annette Will freut auf den Auftritt bei den Festspielen: „Außer dem Spaß an der rasanten Aufführung werden die Kinder und Erwachsenen erfahren, dass es ‚die Normalität‘ nicht gibt, sondern einfach eine bunte Vielfalt an Menschen. Neugier, gegenseitiges Verständnis und der Abbau von Denkbarrieren folgen dann wie von selbst.“ Annette Will hat eine Ausbildung an der „Ecole Superieur des Arts du Cirque“ in Brüssel durchlaufen und wurde, wie Schiel, mehrfach für artistische Leistungen ausgezeichnet. Eine spezielle Einladung der Darsteller an Kinder ist als Kurzfilm unter www.schlossfestspiele-zwingenberg.de/familienfest abrufbar.

Umrahmt wird das 50-minütige Märchen durch viele kurze Darbietungen, Akrobatik und Jonglagen, an denen sich die kleinen Zuschauer zum Teil auch aktiv beteiligen können. Auch der Unterstufenchor des Auguste-Pattberg-Gymnasiums in Mosbach unter Leitung des Chordirektors der Schlossfestspiele Patrick Bach wird auftreten. Ebenfalls am 25. Juli findet um 20 Uhr eine feierliche Gala statt, bei der die Ausnahmesänger Melanie Diener und Falk Struckmann gemeinsam mit dem Festspielchor und dem Festspielorchester die Festspiele eröffnen werden.

Karten für das Familienfest und alle weiteren Aufführungen können bei den Touristeninformationen in Mosbach, Eberbach, Buchen, Walldürn, Neckargemünd und Bad Rappenau erworben werden. Alle Informationen zu den Festspielen und dem Kartenverkauf finden sich auch unter www.schlossfestspiele-zwingenberg.de.

Aktuelles

Lokalmatadorin Sonja Maria Westermann als Gräfin in „Figaros Hochzeit“

Sie ist inzwischen auf vielen Bühnen zuhause, im Sommer kehrt die gebürtige Waldbrunnerin Sonja Maria Westermann aber wieder an ihre Ursprünge zurück.

Denn bei den Schlossfestspielen Zwingenberg setzte die Sopranistin 2013 als Rosalinde in „Die Fledermaus“ den Grundstein für ihre Opernkarriere, in diesem Sommer wird sie dort als Gräfin in der Opernproduktion „Figaros Hochzeit“ von Wolfgang Amadeus Mozart zu erleben sein. „Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, Sonja nach einigen Spielzeiten Zwingenberg-Pause, wieder in ihre Heimat im Odenwald zu locken.

Weiterlesen ...