Die Schlossfestspiele auf Facebook Die Schlossfestspiele bei Instagram Die Schlossfestspiele bei YouTube

Schlossfestspiele Zwingenberg - Zar und Zimmermann

Zar und Zimmermann

Zar und ZimmermannKomische Oper von Albert Lortzing

Ein Meisterstück musikalischen Humors – so könnte man Lortzings 1837 entstandene und uraufgeführte Oper wohl am treffendsten beschreiben.

Wie alle seine Bühnenwerke ist aber auch der „Zar“ in erster Linie ein politisch – kabarettistisches Abbild seiner Zeit. Einer Zeit, die uns lang entschwunden ist und uns lediglich Lortzings Humor erhalten hat. Lortzing – ein durch und durch politischer Autor und wie Wagner Kämpfer der Revolution von 1848/49.

So unterhalten und amüsieren uns heute auch immer noch „Figuren“ wie der sich als Genie dünkende Bürgermeister van Bett, die privat wie auf großer Weltbühne immerfort intrigierende und zu jedem Komplott bereite Diplomatengesellschaft, dagegen aber auch die volksnahe Bescheidenheit und Aufrichtigkeit der einfachen Leute.

Dies alles erdacht und in zauberhafte, ebenso anmutige wie virtuose Musik gekleidet von einem Komponisten, der leider mehr und mehr von seinen heimatlichen Bühnen verschwindet: Albert Lortzing.

„O, ich bin klug und weise, und mich betrügt man nicht.“

(Bürgermeister van Bett in seiner Auftrittsarie)

Aktuelles

Lokalmatadorin Sonja Maria Westermann als Gräfin in „Figaros Hochzeit“

Sie ist inzwischen auf vielen Bühnen zuhause, im Sommer kehrt die gebürtige Waldbrunnerin Sonja Maria Westermann aber wieder an ihre Ursprünge zurück.

Denn bei den Schlossfestspielen Zwingenberg setzte die Sopranistin 2013 als Rosalinde in „Die Fledermaus“ den Grundstein für ihre Opernkarriere, in diesem Sommer wird sie dort als Gräfin in der Opernproduktion „Figaros Hochzeit“ von Wolfgang Amadeus Mozart zu erleben sein. „Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, Sonja nach einigen Spielzeiten Zwingenberg-Pause, wieder in ihre Heimat im Odenwald zu locken.

Weiterlesen ...