Die Schlossfestspiele auf Facebook Die Schlossfestspiele bei Instagram Die Schlossfestspiele bei YouTube

Schlossfestspiele Zwingenberg - Tosi, Matias

Tosi, Matias

Matias Tosi

Regie und Titelrolle in "Figaros Hochzeit"

Der Argentinische Bass-Bariton wurde 1980 in Buenos Aires geboren. Dort begann er seine Ausbildung als Tänzer, absolvierte ein Schauspielstudium und studierte Gesang. Mit 18 Jahren wurde er Mitglied des Opernstudios am Teatro Colón, wo er als Ferrando „Il Trovatore“ auftrat.

Im Juni 2000 zog er nach Deutschland, um sein Gesangsstudium an der Musikhochschule München bei Wolfgang Brendel fortzusetzen. Zusätzlich nahm er Privat-Gesangsunterricht bei Saverio Suarez-Ribaudo. Bereits mit 22 Jahren übernahm er die Hauptpartien seines Stimmfaches am Stadttheater Regensburg und wurde mit großen Erfolgen als Escamillo „Carmen“, Mefistofele „Mefistofele“ von Boito und Dulcamara „Elisir d`amore“ gefeiert, was zu einer engen Freundschaft mit dem Theater führte. Dort erhielt er eine Einladung als Don Giovanni (2005/2006, 2006/2007) und war als Jago in Otello zu erleben (2006/2007).

Sein Debüt als Mandarin „Turandot“ an der Staatsoper Stuttgart fand in der Spielzeit 2003/2004 statt. Es folgten weitere Engagements in der neuen Produktion „Dr. Faust“ (2004/2005) und in der Uraufführung „La Pastorale“ (2005/2006). Im Sommer 2004/2005 gastierte er als Leporello „Don Giovanni“ bei den Heidenheimer Opernfestspielen und wurde als Entdeckung des Jahres in der Opern-Zeitschrift „Das Opernglas“ bezeichnet. In der Spielzeit 2005/2006 sang er den Papageno „Die Zauberflöte“ in der von der Presse sensationell umjubelten Produktion der gleichen Opernfestspiele. Als Don Giovanni war er an mehreren Häusern engagiert u.a. in Essen, Stuttgart, Münster. Weitere Engagements führten ihn nach Stuttgart u.a. als Guglielmo „Cosi fan tutte“, Le Gouverneur „Rossinis Comte d’Ory“, Escamillo „Carmen“, Papageno „Die Zauberflöte“ und nach Essen als Escamillo „Carmen“ und Mustafa „L’italiana in algeri“.

Von der Spielzeit 2010/2011 war der Künstler mit der Oper Köln 4 Jahre sehr eng verbunden. Seit der Spielzeit 2014/15 ist er Ensemblemitglied des Staatstheaters Wiesbaden unter der Intendanz von Uwe Eric Laufenberg.

Aktuelles

Idealbesetzung mit Fechtkünsten

Nikolaj Alexander Brucker spielt im Sommer bei den Schlossfestspielen Zwingenberg die Hauptrolle im Erfolgsmusical „Artus – Excalibur“

Es bedarf schon ausgesprochen guter gesanglicher, aber auch schauspielerischer Fähigkeiten, um die Hauptrolle im Musical „Artus – Excalibur“ von Frank Wildhorn und Ivan Menchell zu spielen. Deshalb freuen sich die Schlossfestspiele Zwingenberg, dass für diese Rolle Nikolaj Alexander Brucker verpflichtet werden konnte.  Denn der auf vielen Bühnen gefeierte Musical- und Theaterdarsteller vereint beides, wie Intendant Rainer Roos betont: „Mit Nikolaj haben wir für die Titelrolle des Artus einen der großartigsten Sängerdarsteller unserer Zeit gewonnen.

Weiterlesen ...