Die Schlossfestspiele auf Facebook Die Schlossfestspiele bei Instagram Die Schlossfestspiele bei YouTube

Schlossfestspiele Zwingenberg - Wehle, Lisa-Maria

wehle lisa maria

Lisa-Maria Wehle

Regieassistenz und Choreographie in "Artus - Excalibur"

Lisa Maria Wehle schloss ihre staatlich anerkannte Musical-Ausbildung im Mai 2017 ab.

Während ihrer Ausbildungszeit war Sie in Stücken wie ,,Wonderland'' als Caterpillar-Girl und ,,Just another manic Monday'' als Solistin zu sehen. Bei Ihrem Abschlussstück ,,Grimm! - Das Musical'' spielte sie die Rolle der Schweinchen Dicklinde in den Mainzer Kammerspielen. In den Spielzeiten 16/18 war sie als Tänzerin am Staatstheater Mainz in der Operette ,,Im weißen Rössl'' unter der Regie von Leonahrd Koppelmann und Peter Jordan engagiert. Im Sommer 2017 und 2018 wurde sie als Phantom / Dance Captain erstmals in der Produktion ,,The Rocky Horror Show'' unter der Regie und Choreographie von Simon Eichenberger bei den Schlossfestspielen Zwingenberg engagiert. Zudem übernahm sie die Regieassistenz bei ,,Die Entführung aus dem Serail'' in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Michael Gaedt. In der Spielzeit 17/18 und 18/19 wurde sie für die Rolle der Felicitas/ Tänzerin bei der Operette ,,Die Fledermaus'' unter der Regie von Nicole Claudia Weber vom Staatstheater Darmstadt engagiert.

Des weiteren steht Lisa Maria für den SWR vor der Kamera, so 2004 für den Tatort ,,Letzte Zweifel'' unter der Regie von Christoph Stark und 2014 für ,,Das Glückskind'' unter der Regie von Michael Verhoeven.

Im Januar 2019 wird sie wieder an die Mainzer Kammerspiele zurückkehren und das Stück ,,Sie nannten sich ,,alte Kämpferinnen'' '' spielen.

Für den Festspielsommer 2019 wurde sie wieder von den Schlossfestspielen Zwingenberg für die Produktion ,,Artus Excalibur'' engagiert, bei der sie im Ensemble zu sehen sein wird und sich für die Choreografie/ Regieassistenz verantwortlich zeigen wird.

Aktuelles

Schlossfestspiele Zwingenberg laden Schulklassen ein, hinter die Kulissen zu schauen

Einen Blick hinter die Kulissen der Schlossfestspiele Zwingenberg und damit in die faszinierende Welt von Oper und Musical können im Juli mehrere Schulklassen werfen.

Wie bereits im vergangenen Jahr bietet Intendant Rainer Roos diese Möglichkeit an. „Vor den Sommerferien wollen wir einen Vormittag mit direktem Bezug zum Musiktheater ermöglichen. Wir laden die Klassen zu einem szenischen Probenbesuch in den Innenhof des Zwingenberger Schlosses ein“, sagt Roos.  Bewerben können sich Klassen aller Schulen ab der 5. Klasse bis zur Oberstufe.

Weiterlesen ...